Dreifachkonzert am 27. April 2013 mit dem Musikverein Katzenmoos und OmusiKa.

Bericht vom Do. 2. Mai 2013 in der Badischen Zeitung, Bilder und Bericht: Helmut Häringer


Musik hob die Laune schnell

Dreifachkonzert: Musikverein Katzenmoos, Musikkapelle Oberwinden, Jugendorchester OmusiKa.

Eigentlich wollte man mit dem Doppelkonzert des Musikvereins Katzenmoos und der Musikkapelle Oberwinden den Frühling begrüßen, der lässt aber bekanntlich noch auf sich warten. Doch die Festhalle in Oberwinden war voll. Die drei Orchester schafften es auch, die Laune der Besucher zu heben, alle fanden ihre Lieblingsstücke in dem breiten Angebot.

Gemeinsame Jugendarbeit zahlt sich aus: Das gemeinsame Jugendorchester des Musikvereins Katzenmoos und der Musikkapelle Oberwinden zeigte eindrucksvoll sein Können beim Doppelkonzert.

Gemeinsame Jugendarbeit zahlt sich aus: Das gemeinsame Jugendorchester des Musikvereins Katzenmoos und der Musikkapelle Oberwinden zeigte eindrucksvoll sein Können beim Doppelkonzert.

Eröffnet wurde der Abend vom gemeinsamen Jugendorchester der beiden Vereine, "OmusiKa", mit dem Stück "A Good Start" von Luigi di Ghisallo. Nach dem Umbau seiner weitgehenden haarlosen Frisur auf eine Michael Jackson-Mähne gab Dirigent Ralf Wagner den Startschuss zu "Man in the Mirror" aus dem Michael Jackson-Album "Bad". Eindrucksvoll dargestellt wurde im nächsten Stück "Baby Elephant Walk" die Verfolgungsjagd durch Straßen und Geschäfte aus dem Film "Hatari" – besonderen Anteil an der Verfolgungsjagd hatten Xylophon, Percussion und tiefe Blasinstrumente. Mit "Proud Mary" von John Fogerty ging es dann mit dem Raddampfer den Mississippi hinauf. Mit "Dem Land Tirol die Treue" sollte der erste Konzertteil enden. Die über 25 Junkmusikerinnen und -musiker ließen sich aber durch viel Beifall zu einer Zugabe überreden: Mit "Viva la Vida" von Coldplay verabschiedeten sie sich.

Den zweiten Teil gestaltete der Musikverein Katzenmoos unter Leitung von Karl Fischer. Eröffnet wurde groß und eindrucksvoll, obwohl das Stück den bescheidenen Titel "A little Opening", eine kleine Eröffnung, trug. Jürgen Wölfle, der durchs Programm führte, nannte das Stück bescheiden ein "Fanfärle". Weiter ging es mit einem "Tänzle", dem "Lord of the Dance" von Ronan Hardiman. Neben Guinness, Butter und Finanzprodukten hat Irland auch musikalisch was zu bieten: Klagende Flöten, Klarinetten in der Rolle des Dudelsacks – , da konnte man sich die irischen Stepptänzer gut vorstellen. Dann zeigte Fabian Moser im fulminanten Xylophonsolo "Mallet Man" von Karel Zuna, was mit ein paar Stücken Holz in virtuosen Händen alles möglich ist. Nach "My Way", bekannt durch Frank Sinatra, ging es mit "Im Tiefen Keller" hinunter in die Katzenmooser Wein- und Mostlager. Solist Franz Lupfer entlockte der Posaune allertiefste Töne auf dem steilen Weg hinab von Katzenmoos nach Oberwinden. Anhänger des Rock’n’Roll stellten die Katzenmooser mit "Rock it" von Curt Cable zufrieden, den Marsch "Hochheidecksburg" als Zugabe.

Fabian Moser begeisterte mit virtuosem Xylophon-Solo bei „Mallet Man“.

Fabian Moser begeisterte mit virtuosem Xylophon-Solo bei „Mallet Man“.

Dann eröffnete die Musikkapelle Oberwinden den dritten Akt. Dirigent Benjamin Schultis hatte dazu "A Huntington Celebration" von Philip Sparke ausgesucht, mit einem energischen Fanfarenteil zu Beginn und einem Choral als Abschluss, so die Moderatorinnen Eva Maria Schindler und Janina Stenzel. Den einzigartigen Musikstil des kanadischen Zirkus brachten die Musiker mit "Cirque du Soleil" von Victor Lopez zum Ausdruck. Danach ein großer Sprung zur tschechischen Polka "Morgenblüten" von Antonin Zwazek. Dem Filmkomponisten Ennio Morricone war "La Storia" von Jacob de Haan gewidmet. Diese "Filmmusik ohne Film" überließ es den Zuhörern, ihren eigenen Film im Kopf entstehen zu lassen. Zuletzt rockten die Musiker aus Oberwinden mit "The Blues Brothers Revue" noch einmal richtig los. Besonders die Percussiontruppe war gefordert. Mit der Zugabe "San Francisco Boogie Woogie" bedankte sich die Musikkapelle für den begeisterten Applaus.

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren

Impressum / Haftung

wer ist online

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online