Herzlich willkommen auf der Homepage der

Musikkapelle Oberwinden e.V. 


 

Aktuelles

Weltweit wohl einzigartiges Alphorn vorgestellt.

Erwin Kammerer baut im Alter von 82 Jahren sein neuntes und einzigartiges Alphorn.

Die Bilder wurden uns freundlicherweise von Georg Fakler zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür. 


Beim Oberwindemer Sommerfest am Montag, den 6.7.2015 stellte Erwin Kammerer (Ehrenmitglied der Musikkapelle Oberwinden e.V.), sein neuestes Alphorn vor.

Seit über 40 Jahren spukte die Idee in seinem Kopf, ein gebogenes Alphorn zu bauen. Viele Bekannte und Freunde hielten dieses Vorhaben für unmöglich. Auch der ehemalige Dirigent Günther Nowakowski hielt es damals nicht für durchführbar, aber Erwin hat es Allen gezeigt. Im Alter von 82 Jahren konnte er nun das Ergebnis seiner früheren "Spinnereien" erstmals der Öffentlichkeit vorstellen.

Trotz intensiver Recherchen im Internet konnte bis jetzt kein vergleichbares Instrument gefunden werden. Es kann also davon ausgegangen werden, dass es sich beim neuen Alphorn um ein weltweit einzigartiges Instrument handelt. Franz Schüssele (Mitglied der „Gälfiäßler“), der "Alphornpapst" aus unserer Region, hat sich bereits das Unikat angesehen und auf ihm geblasen. Auch sein Fazit lautete: "einzigartig".

  

Leider wurde dieses außergewöhnliche Highlight von der Presse nicht beachtet und entsprechend gewürdigt.

Wir, die Musikkapelle Oberwinden e.V., sind jedoch sehr stolz auf unser Ehrenmitglied Erwin Kammer. Das runde Alphorn ist inzwischen das neunte Alphorn, das von ihm in den letzten 42 Jahren gebaut wurde. Was damals nach einem Urlaub in Bayern als etwas verrückte Idee begann, hat mittlerweile schon Tradition im Elztal. Immer wieder spielt das "original Elztäler Alphornquartett" bei Festen in Winden im Elztal und in der näheren und weiteren Umgebung. Das Alphornquartett war auch schon in Florida zu hören.

 

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren

Impressum / Haftung

wer ist online

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online